KOLLAGEN – DAS RAHMENWERK DER HAUT

Kollagen gehört zur Familie der großen Strukturproteine und ist das am häufigsten vorkommende Protein im menschlichen Körper. Der Körper produziert so viel wie 28 unterschiedliche Kollagenarten. Typ 1 Kollagen wird hauptsächlich in der Haut produziert. Eine gesunde und junge Haut besteht aus bis zu 80 %.

Kollagenfiber wird durch besondere Produktionszellen, s.g. Fibroblasten, gebildet. Die Fibroblasten produzieren Prokollagen, welches wiederum biochemisch modifiziert ist und zusammengezwirbelt starke und flexible Kollagenfiber bildet. Kollagenfiber bilden den größten Teil des dermalen Bindegewebes und bilden ein solides Rahmenwerk, welches die Hautoberfläche unterstützt und diese glatt und geschmeidig hält. Kollagenfiber haben ebenfalls eine hohe Wasserbindungskapazität, welche der Haut zur Fülle und Glätte behilflich ist. Gleichzeitig stellen Kollagenfiber sicher, dass die Haut fest und elastisch verbleibt.

Um diese sehr spezifischen und physiologisch wichtigen Eigenschaften ausnutzen zu können, hat das Kollagenprotein eine ziemlich unterschiedliche Struktur im Gegensatz zu anderen Proteinen. Verglichen mit anderen Proteinen enthält Kollagen ein besonders hohes Niveau an den Aminosäuren Glyzin, Prolin und Hydroxyprolin.

Die Fibroblasten in junger und gesunder Haut produzieren ständig neues Prokollagen um den Abbau von Kollagenfiber auszugleichen und dadurch die Kollagenbalance der Haut aufrecht zu erhalten.

VERÄNDERTE KOLLAGENBALANCE DER HAUT

Die Produktion von Kollagen in unserem Körper fängt ab dem 25 Lebensjahr an abzunehmen und setzt damit für den Rest unseres Lebens fort. Dieser Prozess verursacht eine Veränderung der Kollagenbalance, in der mehr Kollagen abgebaut wird als der Körper auf natürliche Art erneuern kann. Lebensstilfaktoren, inklusive UV-Strahlung, Rauchen, Umweltverschmutzung und eine unausgewogene Ernährung kann das Kollagengleichgewicht im Körper verändern, was zu Alterserscheinungen wie verminderte Elastizität, erhöhte Faltenbildung und trockener Haut führen kann.

Der Verlust an Elastizität der Gesichtshaut, in Form von Falten ist die häufigste Alterungserscheinung. Lose Haut am Hals, der Brust und am Handrücken sind ebenfalls ein Zeichen von abnehmender Hautelastizität. Reduzierte Elastizität kann auch in Dehnungsstreifen oder Zellulitis resultieren, sodass diese mehr auffällig und sichtbar werden. Feuchtigkeitscreme und Lotionen können im Kampf gegen Alterung der Hautoberfläche behilflich sein, jedoch nur über eine kurze Zeitperiode. Der Alterungsprozess beeinflusst gewöhnlich die tieferen Hautschichten.

Die aktiven Ingredienzien in Marine Matrix® werden schnell über den Blutkreislauf aufgenommen und erreichen damit die tieferen Hautschichten wo sie auf effektive Art und Weise die Haut von Innen verjüngen.

AUFRECHTERHALTUNG DER KOLLAGENBALANCE DER HAUT
graf001

Das Verständnis darüber wie wir uns am besten um unsere Haut kümmern können nimmt ständig zu. Wissenschaftliche Dokumentation über die neuesten klinischen Studien zeigt an, dass unsere Kenntnis in großem Ausmaß zugenommen hat, wie wir am effektivsten das Aussehen unserer Haut schützen, indem wir uns durch eine vernünftige und ausgewogene Kost ernähren.

Zahlreiche klinische Studien haben die positiven Effekte, von spezifischen Kollagenpeptiden, auf die Elastizität und Struktur unserer Haut bestätigt.

Diese Studien haben gezeigt, dass Kollagenpeptide nur die tieferen Schichten unserer Haut erreichen, wenn sie in kurzer Kettenstruktur und spezifischen Zusammensetzung aufgebaut sind und somit einen wirkungsvollen Effekt haben.

Die Kollagenpeptide in Marine Matrix® werden durch einen speziellen biotechnologischen Prozess hergestellt, bei dem natürliches “langkettiges” Kollagen enzymatisch in vordefinierte kurze Peptidketten, mit spezifischer Aminosäuresequenz, gespaltet wird. Diese besonderen Kollagenpeptide werden schnell absorbiert und über den Blutkreislauf aufgenommen um in die tieferen Hautlager zu gelangen. Sobald diese absorbiert sind, führen die spezifischen Kollagenpeptide zu einer verbesserten Hautelastizität*, die die Haut strafft und das Volumen der Falten verringert**.

Der grundlegende Schlüssel dieser dokumentierten Effekte liegt in den spezifischen Kollagenpeptiden, die durch spezielle biotechnologische Methoden hergestellt werden. Es ist wichtig zu verstehen, dass nicht raffinierte und nicht spezifische Kollagenprodukte, die eventuell auf dem Markt zugänglich sind, nicht die gleichen ernährungsphysiologischen Eigenschaften oder dokumentierte Effekte auf das Erscheinen der Haut haben.

Darüber hinaus enthält Marine Matrix® essenzielle Vitamine und Mineralien, inklusive Vitamin C, Kupfer und Zink, die alle erweisliche Effekte für Aufrechterhaltung einer gesunden und lebendigen Haut haben.

*Proksch E, et al. Oral supplementation of specific collagen peptides has beneficial effects on human skin physiology: A double-blind, placebo-controlled study. Skin Pharmacol Physiol 2014; 27:47-55.
**Proksch E, et al. Oral intake of specific bioactive collagen peptides reduces skin wrinkles and increases dermal matrix synthesis. Skin Pharmacol Physiol 2014; 27:113–119.