DIE HAUT

img11Wir sehen unsere Haut als einen wichtigen Teil an, wie wir uns der Umwelt und den Menschen in unserer Nähe präsentieren. Ob bewusst oder unbewusst, so assoziieren wir oft das Alter und die Attraktivität anderer Menschen auf das Aussehen der Haut. Außer dem Erscheinen unseres Aussehens und Wohlbefindens, ist eine gesunde Haut unerlässlich für den Schutz vor Infektionen, Sonnenlicht und Umweltverschmutzung. Wenn wir älter werden, nimmt die Struktur und Funktionalität unserer Haut ab. Weiterhin wird unsere Hautstruktur und Funktionalität von großen Einflüssen wie UV-Strahlung, Klima, Umweltverschmutzung und einer unausgewogenen Ernährung beeinflusst.

Das Verständnis darüber wie wir uns am besten um unsere Haut kümmern können nimmt ständig zu. Wissenschaftliche Dokumentation über die neuesten klinischen Studien zeigt an, dass unsere Kenntnis in großem Ausmaß zugenommen, hat wie wir am besten das Aussehen unserer Haut schützen, indem wir uns durch eine vernünftige und ausgewogene Kost ernähren.

HAUTSTRUKTUR

Unsere Haut besteht aus drei Schichten: 1) Epidermis, 2) Dermis, und 3) Subcutis (Hypodermis).

1. Die Epidermis besteht aus einer dünnen Schicht von Hautzellen und sie ist der äußerste Schutz. Im Rahmen eines ständigen Hautverjüngungsprozesses, werden abgestorbene Hautzellen alle 4 Wochen, durch neue, ersetzt.

2. Die Dermis ist eine viel dickere Schicht als die Epidermis. Sie trägt zur Struktur, Elastizität, Festigkeit und Feuchtigkeitsbalance der Haut bei. Ungefähr 80 % junger und gesunder Dermis besteht aus Kollagen. Kollagenfiber bilden ein solides Rahmenwerk das, außer anderen Funktionen, die Hautoberfläche unterstützt und diese glatt und geschmeidig hält.

3. Die Subcutis ist die Basisschicht der Haut und sie besteht in erster Linie aus isoliertem Fettgewebe. Reduziertes Kollagengehalt kann dazu führen, dass das Fettgewebe der Subcutis auf der Hautoberfläche, in Form von Zellulitis, sichtbar wird.

Praxisbezogene Erfahrungen >>

HAUTELASTIZITÄT

elastisitet-300x217

Die Elastizität der Haut ist wichtig, da ihre Flexibilität es möglich macht sich physischer Spannung zu widersetzen und auf diese Weise den Körper vor Schäden und Trauma schützt und eine glatte und straffe Haut beibehält. Die Hautelastizität ist vom Gehalt des Kollagenfiberniveaus abhängig. Folglich führt ein Abbau von Kollagenfiber zu einer Abnahme der Hautelastizität. Es gibt viele Gründe warum die Hautelastizität so wichtig ist, inklusive dem ständigen Kampf gegen das Auftreten von Falten, Dehnungsstreifen und Zellulitis, sowie auch die Unterstützung von normaler Wundheilung und reduzierter Narbenbildung. Obwohl externe Stressfaktoren, wie beispielsweise UV-Strahlung durch Sonnenlicht und unausgewogene Ernährung die Abnahme der Hautelastizität verursachen, wird die Haut auch durch innere Faktoren beeinflusst, die Teile eines natürlichen Alterungsprozesses sind, insbesondere bei Frauen in den Wechseljahren.

Neueste klinische Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von spezifischen Kollagenpeptiden die Hautelastizität mit 30 %, bereits ab 4 Wochen*, erhöhen kann.

*Proksch E, et al. Skin Pharmacol Physiol 2014; 27:47-55.
FALTEN
graf003

Falten entstehen, wenn die Struktur von dermalem Kollagen abgebaut wird und nicht länger in der Lage ist die Hautoberfläche zu unterstützen, wie es gewöhnlich bei junger und elastischer Haut ist. Trotz, dass Faltenbildung ein Teil des natürlichen Alterungsprozesses ist, wird die Faltenbildung zum größten Teil durch externen Stress verursacht, wie z. B. UV-Strahlung des Sonnenlichts, Umweltverschmutzung, Zigarettenrauch und unausgewogene Ernährung. All dieses kann negative Einwirkungen auf die Kollagenbalance und die Elastizität der Haut haben.

Die Bildung von Falten ist die häufigste Alterungserscheinung. Lose Haut am Hals, der Brust und am Handrücken sind ebenfalls ein Zeichen von abnehmender Hautelastizität.

Neueste klinische Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von spezifischen Kollagenpeptiden das Faltenvolumen mit bis zu 50 % reduziert, und dieses nach nur 4 Wochen**.

**Proksch E, et al. Skin Pharmacol Physiol 2014; 27:113–119.

Praxisbezogene Erfahrungen >>

DEHNUNGSSTREIFEN

strekkmerker-300x112

Dehnungsstreifen werden verursacht, wenn die dermale Kollagenstruktur zerstört wird und die Haut nicht genügend elastisch ist um physischen Stress, verursacht durch Schwangerschaft, schnellem Wachstum oder Gewichtzunahme, zu widerstehen. Auch wenn die Dehnungsstreifen sich gebildet haben, ist die Erscheinung dieser von der Kollagenbalance und der Elastizität der Haut abhängig.

Deshalb kann die Aufrechterhaltung einer elastischen und straffen Haut die visuelle Erscheinung von Dehnungsstreifen reduzieren.

Praxisbezogene Erfahrungen >>

ZELLULITIS

Zellulitis bilden sich, wenn die Elastizität und der dermale Kollagengehalt abnimmt und gleichzeitig das Fettgewebe der Subcutis zunimmt und sich verhärtet. Dieses hat zur Folge, dass das Fettgewebe direkt unter der Hautoberfläche sichtbar wird und als Organgenhaut, wie wir es oftmals nennen, auftritt.

Die Aufrechterhaltung einer optimalen Kollagenbalance für die Sicherstellung einer festen und elastischen Haut kann deshalb zur Reduzierung von Zellulitis beitragen.

Praxisbezogene Erfahrungen >>

PIGMENTFLECKEN

pigmentflekkerEine normale Hautpigmentierung hilft der Hautkollagenstruktur beim Schutz vor UV-Schäden. Das Hautschutzpigment, Melanin, wird durch besondere Hautzellen, die s.g. Melanozyten, hergestellt. Obwohl Pigmentflecken nach übermäßigem sonnen auftreten können, sind sie auch Teil des normalen Alterungsprozesses. Diese Faktoren können dazu führen, dass die Melanozyten grösser werden und sich in Gruppen anhäufen. Kupfer ist ein essenzielles Spurenelement welches zu einer normalen Hautpigmentierung beiträgt, jedoch wird Kupfer nicht auf natürliche Weise im Körper hegestellt und muss daher über die Nahrung aufgenommen werden.

HAAR & NÄGEL

haar

negler1

Haar und Nägel gehören zum Hautsystem des Körpers (Integumentsystem) und werden als Teil der Haut angesehen. So ist eine gesunde und lebhafte Haut ebenfalls wichtig für die Erscheinung, normales Wachstum und Funktionalität von Haar und Nägeln. Genau wie die Haut selbst, benötigen Haare und Nägel wesentliche Nährstoffe, die vom Körper zugeführt werden.

Durchschnittlich wächst das Haar 1-1.5 cm im Monat. Der Haarwuchs beginnt in der Papille, die sich an der Basis der Follikel, in der Dermis, befindet. Die Fibroblasten der Papille geben Signale ab, die den Haarwuchs initiieren, indem der Haarschaft nach oben gedrückt wird.

Nägel wachsen im Durchschnitt 3 mm im Monat. Der Nagelwuchs beginnt in der Nagelmatrix. Die Fibroblasten geben Signale ab die den Nagelwuchs initiieren, indem die Nagelplatte herausgedrückt wird.

Unter anderem enthält Marine Matrix® essenzielle Mineralien, inklusive Zink und Selen, die zur Aufrechterhaltung von normalem Nagel- und Haarwuchs beitragen. Darüber hinaus enthält Marine Matrix® Kupfer was zur normalen Haarpigmentierung beiträgt.

HAUT & ERNÄHRUNG

matrix-15Genau wie bei anderen Aspekten unserer allgemeinen Gesundheit und unserem Wohlbefinden, muss sich die Gesundheit unserer Haut auf die Zufuhr von essenzieller und gesunder Nahrung, durch eine ausgewogene Kost, verlassen. Frisches Gemüse, Obst und Getreide liefern Vitamine, Mineralien und Antioxidationsmittel, die wichtige Nährstoffe sind um die Haut zu schützen und gesund zu erhalten. Es ist wichtig, dass Ihre tägliche Flüssigkeitsaufnahme ausreichend ist, damit Ihr Körper mit Feuchtigkeit versorgt wird. Frisches Wasser ist am besten, auch für die Haut.

Das Verständnis darüber wie wir uns am besten um unsere Haut kümmern können nimmt ständig zu. Wissenschaftliche Dokumentation über die neuesten klinischen Studien zeigt an, dass unsere Kenntnis in großem Ausmaß zugenommen hat, wie wir am effektivsten das Aussehen unserer Haut schützen, indem wir uns durch eine vernünftige und ausgewogene Kost ernähren.

Marine Matrix® enthält besonders zusammengesetzte und dokumentierte Kollagenpeptide, die die tieferen Hautschichten von innen ernähren und pflegen. Diese besonderen Kollagenpeptide werden schnell absorbiert und über den Blutkreislauf aufgenommen um in die tieferen Hautlager zu gelangen. Sobald diese absorbiert sind, führen die spezifischen Kollagenpeptide zu einer verbesserten Hautelastizität*, die die Haut strafft und das Volumen der Falten verringert**.

Darüber hinaus enthält Marine Matrix® essenzielle Vitamine und Mineralien, inklusive Vitamin C, Kupfer und Zink, die alle erweisliche Effekte für Aufrechterhaltung einer gesunden und lebendigen Haut haben.

*Proksch E, et al. Oral supplementation of specific collagen peptides has beneficial effects on human skin physiology: A double-blind, placebo-controlled study. Skin Pharmacol Physiol 2014; 27:47-55.
**Proksch E, et al. Oral intake of specific bioactive collagen peptides reduces skin wrinkles and increases dermal matrix synthesis. Skin Pharmacol Physiol 2014; 27:113–119.